oops...

Stressbewältigung: So kommen Sie zur Ruhe

Tanja Neuburger
Autor:
Tanja Neuburger

Sie stehen häufig unter Stress? Stressbewältigung ist nicht Ihre Stärke. So können Ihnen die täglichen kleinen und großen Herausforderungen in der Familie, im Haushalt und im Job schon mal über den Kopf wachsen? Sie kommen nachts nicht mehr zur Ruhe, weil die Gedanken kreisen und morgens starten Sie schon erschöpft in den Tag? Wenn Sie nun kräftig nicken, sollten Sie einen kurzen Moment innehalten. Stress, und vor allem dauerhafter Stress, kann Ihre Gesundheit ernsthaft gefährden. Gezielter Stressabbau hingegen kann Ihnen helfen wieder zur Ruhe zu kommen und den Alltag besser zu meistern. Aber auch die Zuführung von wichtigen Nährstoffen kann Sie bei Ihrer Stressbewältigung unterstützen.

Was passiert, wenn wir unter Stress stehen?

Die Stressreaktion unseres Körpers ist angeboren und dient eigentlich unserem Schutz. Durch die Ausschüttung von Stresshormonen werden wir in eine Art Kampf- oder auch einen Fluchtmodus gesetzt. Gedacht war dieser Mechanismus ursprünglich als Reaktion des Urzeit-Jägers auf gefährliche Situationen. Der Atem und der Puls beschleunigen, die Muskeln spannen sich an, Hormone werden ausgeschüttet – der Köper baut Energie auf.

Warum Stress krank macht?

Der Urzeit-Jäger hat diese Energie meist gleich abgebaut, indem er den Säbelzahntiger bekämpft oder die Flucht ergriffen hat. Nach erfolgreicher Stressbewältigung ging sein Körper wieder in einen entspannten Zustand. Sie dagegen werden den Stress vermutlich nicht los, sondern stehen viel mehr unter unterschwelliger Dauerbelastung. Und das macht Sie mit der Zeit krank.

Wie äußert sich Dauerstress?

Wenn Sie häufig unter Stress leiden, werden Sie die Anzeichen kennen. Klassisch sind:

  • Verspannungen und Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen, bis hin zur Migräne
  • ein geschwächtes Immun-System

Es kann sogar zu Depressionen und Panikattacken kommen. Bis hin zu verkalkten Herzkranzgefäßen, die Ursache für einen Herzinfarkt sein können.

humanicon antistress

humanicon antistress

Für die perfekte Funktion des Nervensystems – Wohlbefinden an jedem einzelnen Tag!

zum Produkt

Welche Stresshormone gibt es?

Wenn Sie in eine Stresssituation geraten, schüttet Ihr Körper über die Nebenniere die Hormone Cortisol und Adrenalin aus. Sie ermöglichen die Freisetzung von Energiereserven in Ihrem Körper und helfen bei der Bewältigung der Situation. Auslöser für diesen Hormon-Cocktail können ganz verschieden sein. Beispielsweise Lärm, schwere körperliche Arbeiten und geistige Belastungen– all dies kann Ihren Körper bereits in Stress versetzen.

Was stresst Sie?

Damit Sie für sich die richtige Stressbewältigungsstrategie finden, sollten Sie herausfinden, was Ihnen tatsächlich Stress bereitet. Jeder von uns geht anders mit seinen alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen um. Und jeder reagiert auch anders auf stressige Situationen. Machen Sie eine Liste und hinterfragen Sie jeden Punkt. Welcher davon bereitet Ihnen wirklich Stress und was ist vielleicht nervig, aber nicht wirklich belastend. Danach können Sie gezielt überlegen, wie Sie Ihre Stresspunkte minimieren.
Die Top-Stressauslöser sind:

  • ständige Erreichbarkeit
  • Doppelbelastung durch Job und Haushalt
  • viele Termine, privat wie beruflich
  • große Erwartungen an sich selbst
  • ein Job der ständig überfordert
  • ein Job der nicht genügend fordert
  • finanzielle Sorgen und Zukunftsängste
  • permanente Unzufriedenheit
  • mangelnder Ausgleich zum Alltag
  • Todes- und Pflegefälle in der Familie

Anzeichen für einen Burn-Out

Stehen Sie unter Dauerbelastung? Dann haben Sie sicherlich schon das eine oder andere Warnzeichen erhalten. Sie sind beispielsweise zunehmend reizbar, weinerlich oder sogar aggressiv, Ihre Konzentration lässt nach und die Fehlerquote steigt. Spätestens dann sollten Sie Maßnahmen zur Stressbewältigung ergreifen, denn das können erste Anzeichen für einen Burn-Out sein. Kommen chronische Kopfschmerzen, Herz-Kreislauf-Beschweren und andere körperliche Einschränkungen oder Schmerzen hinzu, dann sind das deutliche Signale dafür, dass Sie sich übernehmen.

Wie kann man Stress abbauen?

So individuell die Faktoren sind, die Ihnen Stress bereiten, so unterschiedlich sind auch die Wege, mit denen Sie Stress abbauen können. Hier gilt es, dass Sie für sich den richtigen Mix finden. Meditation, Yoga und gezielte Atemübungen sind gut, aber nicht für jeden das richtige. Finden Sie Dinge, die Sie entspannen. Manchmal muss man verschiedene Ansätze erst ausprobieren. Auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Die richtigen Vitamine, wie sie beispielsweise in humanicon antistress von Humanicon/Prof. Bamberger enthalten sind, können Sie in Ihrem Kampf gegen den Stress der Alltags effektiv unterstützen.

Stressbewältigung am Arbeitsplatz

Sie geraten vor allem im Job unter Stress? Dann sollten Sie gezielt Maßnahmen ergreifen. Machen Sie sich auch hier bewusst, was die häufigsten Auslöser sind und minimieren Sie diese. Klopfen Sie für sich folgende Punkte ab:

  • Werden Sie häufig abgelenkt?
  • Können Sie sich nicht genügend konzentrieren?
  • Stehen Sie unter Dauerbelastung?
  • Gibt es Konflikte im Team?
  • Ist es im Büro permanent zu laut?

Je nachdem zu welchem Ergebnis Sie kommen, können auch Gespräche mit Ihrem Chef oder der Personalabteilung helfen einen Ansatz zur Stressbewältigung zu finden.

Stressbewältigung: Strategien und Co.

Sind sie in einmal im Kreislauf der Dauerbelastungen gefangen, kann es schwierig werden, den Weg wieder heraus zu finden. Vielleicht kommt es Ihnen auch manchmal so vor, als hätten Sie vergessen, wie man sich entspannt. In solchen Fällen können Gespräche mit Ärzten und Coaches helfen, die richtigen Strategien zur Stressbewältigung für Sie zu finden. Scheuen Sie sich nicht, Hilfe zu suchen. Und machen Sie sich unbedingt bewusst: anderen geht es genauso.

Vitamine gegen den Stress

Stressige Phasen zeigen sich oft auch auf dem Teller. Gegessen wird, was schnell zubereitet ist. Manchmal ist das einfach für einige Zeit so, es sollte aber kein Dauerzustand sein. Achten Sie immer auf den richtigen Nährstoff-Mix. Nahrungsergänzungsmittel wie beispielsweise humanicon antistress von Humanicon/Prof. Bamberger können bei der Stressbewältigung unterstützen. Vor allem B-Vitamine, Magnesium und Folsäure können dazu beitragen, dass Sie weniger müde sind und Ihr Nervensystem normal funktioniert.

Einfach mal tief durchatmen

Phasen mit hoher Belastung werden Sie immer wieder erleben. Die Auslöser können unterschiedlich sein. Der erste Weg zur Stressbewältigung ist: erst einmal tief Luft zu holen und einen Moment zu verharren. Das gibt Ihnen Gelegenheit die Situation zu reflektieren und die nächsten Schritte zu entscheiden. So können Sie häufig vermeiden in einen Strudel zu geraten. Erinnern Sie sich öfter mal daran, was für Sie das Beste ist und versuchen das auch umzusetzen. Sie werden sehen, dass das auch für Ihre Umwelt positive Folgen haben kann. Das Wichtigste ist aber eine gute Gesundheit. Versorgen Sie Ihren Körper mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Dann sind Sie für die meisten Stürme gut gewappnet. Antistress von Humanicon/Prof. Bamberger hilf Ihnen dabei. Probieren Sie es aus!

Thema

Wie baue ich gezielt Stress ab
und unterstütze meine
mentale Leistungsfähigkeit?

Unkon­zentriert?
Nicht ganz bei der Sache?
Können Sie vergessen!