oops...

Herz und Kreislauf – Quell des Lebens

Tanja Neuburger
Autor:
Tanja Neuburger

Ihr Herz-Kreislauf-System sorgt dafür, dass Ihr Blut unablässig durch Ihre Adern gepumpt wird. Es versorgt sämtliche Organe und das Gewebe über Ihr Blut mit Sauerstoff. Daher spricht man auch vom Blutkreislauf. Gleichzeitig werden auf diesem Wege Abfallstoffe, wie zum Beispiel Kohlendioxid, abtransportiert. Ein funktionierendes Herz-Kreislauf-System ist also die Basis für eine gute Gesundheit. Wird es unterbrochen, können schwere gesundheitliche Beein­trächtigungen die Folge sein.

Herz-Kreislauf-System – Aufgabe und Funktion

Der Kreislauf des Blutes wird in zwei Kreisläufe aufgeteilt, die im Körper zeitgleich zirkulieren, aufeinander aufbauen und sich im Herzen treffen:

  • Der Lungen- oder auch der kleine Kreislauf sorgt dafür, dass das sauerstoffarme Blut über die rechte Herzhälfte zur Lunge gepumpt wird. Hier wird es mit neuem Sauerstoff angereichert, bevor es über die linke Herzhälfte zurück in den
  • Körperkreislauf, auch großer Kreislauf genannt, geleitet wird und alle Organe durchläuft.

Das Herz eines Erwachsenen pumpt zwischen vier und sieben Liter Blut durch die Kreisläufe.

Diese Organe gehören zum Blutkreislauf

Während eines Durchlaufs werden alle Organe im Körper erreicht. Den Mittelpunkt bilden aber Herz und Lunge, die das Blut immer wieder mit Sauerstoff anreichern und es um Abfallprodukte erleichtern. Über die Aorta, also die Hauptschlagader, wird das Blut in Arterien und Arteriolen, so heißen die Blutgefäße, die vom Herzen wegführen, durch den gesamten Körper gepumpt.

Störfaktoren und Beschwerden

Neben Unfällen sind meist Krankheiten die Ursache für einen gestörten Blutkreislauf. Manche davon können angeboren sein, wie zum Beispiel Herzklappenfehler, andere können das Ergebnis der eigenen Lebensweise sein. So wirken sich unter anderem fettes Essen, wenig Bewegung und Stress negativ auf den Körper im Ganzen und im Besonderen auf das Herz-Kreislauf-System aus. Die Folge davon können Herz-Kreislauf-Beschwerden sein, verbunden mit klassischen Symptomen wie:

  • Herzrasen
  • Schwindelgefühle
  • Kreislauf-Kollaps
  • Ohnmacht

Ursachen für Herz-Kreislauf-Beschwerden

Die Ursachen für Beschwerden können ganz unterschiedlich sein. Stehen Sie unter Dauerstress, oder verlangen andere Ereignisse wie starke Hitze oder körperliche Anstrengung Ihrem Körper Kraft ab, kann das Symptome auslösen. Auch Flüssigkeitsmangel kann ein Auslöser für Herz-Kreislauf-Beschwerden sein. Gegen solche äußeren Einflüsse können Sie selbst einiges tun. Es können aber auch Krankheiten dahinterstecken, die dann eine medizinische Betreuung unbedingt erforderlich machen.

Was sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

Erkrankungen im Herz-Kreislauf, die das Herz selbst oder die Blutgefäße betreffen. Sie zählen zu den häufigsten auftretenden Krankheiten in Deutschland und sind nach wie vor Todesursache Nummer eins. Eine genaue Definition ist allerdings schwierig, denn zum diesem Sammelbegriff zählen zahlreiche Leiden. Allen gemeinsam ist allerdings die Tatsache, dass es schwerwiegende Folgen für den Betroffenen haben kann, wenn sie nicht konsequent behandelt werden.

Was für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gibt es?

Die Liste an Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist lang und nicht nur ältere, sondern auch immer mehr junge Menschen leiden darunter. Zu den häufigsten Krankheitsbildern, die Herz und Kreislauf betreffen, gehören unter anderem:

  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • zu niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • koronare Herzkrankheiten (KHK), durch Ablagerungen (Arterienverkalkung) verengte Herzkranzgefäße
  • Herzinfarkt
  • Herzschwäche oder auch Herzinsuffizienz
  • verschiedene entzündliche Herzerkrankungen
  • Herzrhythmus-Störungen

Gehen Sie kein Risiko ein

Es gibt bestimmte Faktoren, die das empfindliche Kreislaufsystems Ihres Blutes negativ beeinflussen und langfristig zu Beschwerden führen können. Einige davon können Sie nicht steuern wie das Alter oder Vorbelastungen innerhalb der Familie. Es gibt aber auch eine ganze Reihe an Faktoren, die Sie selbst regulieren können:

  • reduzieren Sie Ihren Alkohol- und Tabakkonsum
  • achten Sie auf Ihr Gewicht
  • sorgen Sie für ausreichend Bewegung
  • ernähren Sie sich ausgewogen
  • vermeiden Sie Stress

Vorsorge fürs Herz

Der intelligente Mix für ein starkes Herz und gesunde Gefäße. Mit Thiamin und Vitamin C

zum Produkt

Prävention geht vor

Wenn wir über die Vorbeugung von Krankheiten und die Stärkung der eigenen Gesundheit sprechen, dreht es sich häufig um die gleichen Dinge. Das ist auch beim Herz-Kreislaufsystem nicht anders. Der Schlüssel ist wie so oft auch hier ein ausgewogener Lebensstil. Zu viel Stress, erhöhtes Gewicht und ein einseitiger Speiseplan können zu ernsthaften Problemen führen. Versuchen Sie soviel wie möglich von diesen Punkten zu vermeiden. Das ist nicht immer einfach und erfordert ohne Frage Disziplin von Ihnen. Aber es lohnt sich.

Wie Sie Herz und Kreislauf Gutes tun

Eine ausgewogene Ernährung ist immer ein guter Anfang. Wer den Teller mit ballastoff- und vitaminreichen Speisen füllt, stärkt nicht nur sein Immun- und das Herz-Kreislauf-System, er hält in der Regel auch sein Gewicht. Was können Sie sonst noch tun?

  • Trinken Sie ausreichend Wasser.
  • Treiben Sie Ihr Herz regelmäßig mit Bewegung an, denn eine gute Durchblutung sorgt für eine gute Sauerstoffversorgung.
  • Verzichten Sie hin und wieder auf das Stück Fleisch.
  • Ersetzen Sie es stattdessen durch Omega3-reiches Gemüse oder Fisch.

Alternativ können Ihnen hier auch mit Omega-3 Fettsäuren angereicherte Präparate aushelfen. Zum Beispiel humanicon omega-3 von Humanicon/Prof. Bamberger.

Unterstützung aus der Natur

Ihr Blutkreislauf ist 24 Stunden am Tag für Sie im Einsatz – Ihr ganzes Leben lang. Das sind viele Arbeitsstunden, die er zu leisten hat. Gönnen Sie sich daher ruhig eine Extraportion Vitamine für Herz und Kreislauf. Nahrungsergänzungsmittel auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe können hier gute Unterstützung leisten. Beispielsweise Präparate mit einem umfassenden und ausgewogenen Vitamin-Mix wie humanicon multivitamin 40+ all-in-on von Humanicon/Prof. Bamberger.

So puschen Sie Herz und Kreislauf

Ihr Herz-Kreislauf ist Ihr Antrieb fürs Leben. Leider kann er durch bestimmte Faktoren und Ursachen immer wieder gestört werden. Durch Krankheiten sogar ernsthaft und dauerhaft. Die Folgen sind nicht nur belastend und einschränkend, sie können sogar lebensbedrohlich sein. Eine regelmäßige Vorsorge ist daher unerlässlich. Aber überlassen Sie es nicht allein der Medizin. Mit der richtigen Ernährung und einer guten Work-Life-Balance können Sie Ihrem Blutkreislauf regelmäßig etwas Gutes tun. Sie haben es selbst in der Hand – Herz darauf!

Thema

Wie unterstütze ich mein Herz-Kreislauf-System?

Ein gesundes Herz!
Mit Spaß, Freude und gesunder Ernährung.